Invitation into a cooperative future: m4h-Lab, 19.-21.5.2018

"Makers for Humanity" are dedicated change-makers with different skills and backgrounds, co-working for humanitarian solutions, culture and concepts. "m4h" are an umbrella group for Makers and Shakers to cocreate a caring-sharing community.

Each m4h-partner works on his/her specific field and area to improve their local situation and that´s the best way for communal impact. The m4h collective and platform presents and networks these change makers and their best-practise samples and furthermore provides cooperative tools and media to enable and support interdisciplinary projects.

Einladung in eine kooperative Zukunft: m4h-Lab, 19.-21.5.2018

Wer macht was, warum?

Fast unbemerkt hat sich in Deutschland ein WerteWandel vollzogen. Im Stillen (weil ohne Lobby oder Werbeetats) haben sich allerorten Menschen und Gruppen auf den Weg gemacht, alternative Praktiken, Produkte und Prozesse für eine nachhaltige Gesellschaft zu entwickeln und zu leben. 
Open-Source und Share-Economy, Social Capital und Gemeinwohl-Ökonomie, Platform Cooperativism und Crowdfunding, solidarische Ernährung und Urban Gardening, Mindfulness und DIY-Culture sind nur einige Begriffe dieser überwiegend nutzen- statt profitorientierten Bewegungen. 
Und auch in der Kultur- und Kreativwirtschaft finden sich ähnliche sinnstiftende Denk- und Handlungsweisen. Diese Akteure kommen beim m4h-Fest für 3 Tage in Ferropolis zusammen, um ihre Visionen und Projekte zu vergleichen, Kooperationen und Strategien zu vereinbaren und eine Impact-Allianz zu schmieden. Das m4h-Lab soll diesen gemeinsamen Prozess thematisch beschleunigen, interdisziplinär ermöglichen und multisensuell erfahrbar machen.

Unsere Ziele: 

Das gemeinsame Ziel der kollaborativ veranstaltenden Partner des m4h-Labs ist, die deutschsprachige „Wandelbewegung“ mit diesen jährlichen Zusammentreffen zu vernetzen, zu visualisieren und in spezifischen Themenstellungen relevant voran zu bringen. Das fantastische Ferropolis Gelände bietet zudem viele Möglichkeiten, Innovationen und Ideen auszuprobieren, zu zeigen und gemeinsam weiterzuentwickeln.

Wir gehen davon aus, dass der Übergang in eine kooperative, faire und nachhaltige Gesellschaft am besten gemeinsam gelingt. Das wollen wir mit dem m4h-Lab auch feiern.

Willkommen in Ferropolis

Industriemuseum und Festivalstandort

Bereits 2016 veranstalteten wir an diesem spektakulären Ort ein MakerCamp, in dem wir eine schwimmende Open-Island zu den Musikfestivals bauten. Wir verliebten uns in diesen Ort und können nun die (erweiterte) Makerszene hier hin einladen. 

Ferropolis ist eine Halbinsel im Gremminer See, einer gefluteten Braunkohlegrube bei Gräfenhainichen (Nähe Dessau) in Sachsen-Anhalt, Inmitten der renaturierten Industrielandschaft stehen monströse Stahlskelette der Braunkohleindustrie  und bilden den Rahmen für Festivals jeder Größe. (Perspektivisch können wir hier jährlich zu Pfingsten ein Maker*Fest veranstalten.)

Let´s cocreate an impact alliance.

Beim ersten m4h-Fest 2017 waren Teilnehmende folgender Projekte/Gruppen dabei:
Open-Island / Positive Nett-Works e.V. / Ferropolis GmbH / Transition Town / Impact Journey (Social Capital)/ Kultur-des-Wandels / Platform Coop / Green net project / Agora Collective /Open Source Ecology / artlab4 / ecoFAIRpr / JustCoin Projekt / RingWeave Technologies / Earthship Germany / Initiative Deutschland 2030 / DCrow Platforms / Zukunftspak Nieklitz / MakerFaires (Heise-Verlag) / Klugbeisser / Wert der Dinge / Gemeinsame Sache GmbH / KAOS Berlin / MaterialMafia / Journey2Creation / Dycle / The Value Instrument / The Blue Economy / WandelWerte e.V. 
Welche Akteure des ökosozialen Wandels fehlen Deiner Meinung nach noch bzw. wen möchtest Du bei dieser interdisziplinären Zusammenkunft vertreten? Nominiere Gruppen oder Menschen auf unserer facebook-Seite.

m4h-Lab 2018, mögl. Programm

Ungefähr so wird das Programm des 2.m4h-Labs aussehen (wird regelmäßig aktualisiert) 

Themenbereiche & Tools

Nur vernetzt ergibt sich ein Zukunftsbild

Für eine andere Welt braucht es anderes Denken und Handeln auf allen Ebenen, in allen Bereichen. Deshalb ist es ja so schwierig, einzeln voran zu kommen. Geht es Dir auch so in Deinem Bereich?
Wie wäre es, wenn wir unsere Communities (und Kaufkraft), unsere Fähigkeiten (und Werkzeuge), unser Engagement (und Kreativität) für ausgewählte Challenges und Meilensteine auf dem Weg zu einem gemeinsamen Ziel zusammentun würden?
Genau dies haben wir mit dem m4h-Lab vor (und tun es bereits). Uns ist dabei klar, dass nicht Events die Welt retten, sondern Prozesse und ein WerteWandel der kritischen Masse. Aber wir sehen so viele positive Beispiele und einen mächtigen Prozess, dass wir mit dem m4h-Lab beitragen wollen, das Bild gemeinsam zusammen zu setzen.

> Themenbereiche des m4h-Lab: Ernährung | Gemeinschaft+Genossenschaft | Kultur-des-Wandels | Netzwerk-Strategien | Open-Source Tools | Platform Coops | Tech+Medien (Drohnen, VR, ...) | Fortsetzung folgt, sobald ein weiteres Thema  relevant gesetzt wird.

Join the CrowdMap

Diese Open Crowd-Map haben wir zum Mapping von Akteuren und Projekten eingerichtet. Je mehr sie nutzen, desto wertvoller für alle. (Gerne schließen wir uns aber einer umfassenderen Mapping-Umgebung an, sobald verfügbar)

Cooperative Crowdfunding

Das DCrow-Team von Positive Nettworks e.V. hat die spanische OpenSource-Crowdengine von Goteo-für Deutschland adaptiert und stellt sie den Makers4humanity gerne zur Verfügung. Darüber wird demnächst auch dasTicketing des m4h-Labs organisiert werden.

Contact the makers-4-humanity:

To get in contact, please write a mail to  dabei@makers4humanity.org 
or join us at the facebook site makers4humanity.

Get additional information about makers 4 humanity, our goals, platform and challenge.


Early partners

"makers 4 humanity" is a free and open network of changemakers, that has emerged through the social capital of its early partners: their passion, creativity, skills, time, love and commitment for humanitarian issues.

  • Positive Nett-Works e.V.

    The German non-for-profit organization temporarily hosts the makers 4 humanity, until a self-organizing and -regulating structure is established. 
    www.p-n-w.net

  • ArtEscape Goa

    The Indian organisation organizes cultural events in Goa and has joined the m4h-projects from the very beginning.                                       
    art escape

  • artlab4.de

    The artlab4-Kollektiv für Kultur und Nachhaltigkeit networks relevant players and multiplicators for m4h and supports us in project management and -coaching,
    > www.artlab.de

  • Impact Journey

    A global innovation network, focussing on social capital, circular economy and impact investment.
    > Impact Journey

  • Journey2Creation

    The Berlin-based innovation agency opens up learning spaces and bridges the worlds of corporate innovation and entrepreneurial maker communities.
    > Journey2Creation

  • DCrow

    The interdisciplinary DCrow workteam co-creates an open-source coworking platform for makers 4 humanity and other likeminded groups.
    > www.dcrow.de

  • Kultur-des-Wandels

    The regional, cultural-creative collectiv in Hanover/Germany develops and shares  methods and concepts for cultural change in neighbourhoods.            
    > www.kulturdeswandels.de

  • D´Art of Science

    Fun Science and Innovation based video content that shows DIY projects and then explains How it Works too. (Developed and hosted by Design Intervention, Goa/India)
    >   www.youtube.com/dartofscience

  • Pool.communication

    The German design agency supports m4h with its services and artwork.                  
    > www.pool-net.de

  • Material Mafia

    The experts for materials and upcycling in Berlin support m4h-projects, whenever possible.                                     
    > www.material-mafia.net